07:53:11 Montag, 23 September 2019

Machen Sie sich auf eine interessante Fahrt gefasst, um zur Caldera de Bandama zu gelangen. Wenn Sie durch Tafira Alta hindurchgefahren sind, fahren Sie etwa 6 km auf einer kurvenreichen Straße an mehreren Weinbergen vorbei, auf denen der beliebte Vino del Monte angebaut wird, und erreichen dann die atemberaubende Caldera de Bandama, einen Vulkankrater – Durchmesser 1000 m, Tiefe 200 m – mit einem 569 m hohen Gipfel, dem Pico de Bandama, den Sie hinauffahren können. Auf diesem Gipfel gibt es eine Aussichtsplattform, von der Sie – trotz ihrer relativen niedrigen Höhe – eine fantastische Aussicht auf die gesamte Nord- und Ostküste und das bergige Zentrum im Westen genießen können. An einem klaren Tag können Sie im Nordosten sogar die Nachbarinsel Fuerteventura sehen.

Am Boden dieses Kraters – der nach dem niederländischen Kaufmann Daniel Van Dame benannt wurde, der im 17. Jahrhundert Wein in dem Krater anbaute – steht ein verlassenes Bauernhaus und man sieht die Umrisse von Terrassenfeldern. Wenn Sie abenteuerlustig sind, können Sie auf einem steilen Weg auch in den Krater hinunterklettern, was eine Wanderung von etwa 30 Minuten ist. Heute ist die gesamte Gegend mit Palmen, Orangen- und Feigenbäumen bewachsen und an den Hängen des Kraters gedeihen Eukalyptus und Agaven inmitten von Büschen und Sträuchern.

Südlich des Pico liegt der älteste Golfclub Spaniens, der Real Club de Golf de Las Palmas de Gran Canaria, der Ende des 19. Jahrhunderts von Mitgliedern der bedeutenden und einflussreichen englischen Kolonie, die es damals auf der Insel gab, gegründet wurde.

Die Rezeption des Clubs ist täglich von 08.00 bis 23.00 Uhr geöffnet und ab 08.00 Uhr können Sie Golf spielen. Das letzte Spiel können Sie um 13.00 Uhr beginnen.