19:06:36 Dienstag, 23 Juli 2019

Man kann fast überall auf den Kanarischen Inseln internationale Telefonate tätigen. Die auffälligen blauen Telefonzellen sind kaum zu übersehen und Sie können entweder Münzen, Telefonkarten (tarjetas telefónicas) und manchmal auch Kreditkarten verwenden. Die Landesvorwahl für Gran Canaria ist die gleiche wie für Spanien (34), gefolgt von einer neunstelligen Zahl, die üblicherweise mit 928 beginnt. Telefonate in Bars, Restaurants und Hotels sind normalerweise sehr viel teurer als in den Telefonzellen auf der Straße. Ein günstiger Tarif für internationale Telefonate ist der Nachttarif, der von 22.00 bis 08.00 Uhr und den ganzen Sonntag gilt.

Postämter sind in der Woche von 09.00 bis 14.00 Uhr geöffnet und schließen samstags eine Stunde früher. In den Postämtern gibt es keine Telefonzellen. Sie verkaufen Briefmarken, die es aber auch in Tabakläden und anderen Geschäften gibt, in denen Postkarten verkauft werden. Briefkästen sind gelb, aber der Service der Post ist ziemlich langsam. Wenn Sie einen wichtigen oder dringenden Brief versenden müssen, empfehlen wir Ihnen, dafür eines der internationalen Kurierunternehmen zu nutzen.

Internetcafés
Es gibt zahlreiche Internetcafés auf der Insel. Eine Stunde Internetnutzung kostet um die 2 EUR pro Stunde. Wenn Sie mit Ihrem Laptop reisen und eine Telefonverbindung benötigen, nehmen Sie sich in Acht vor den Anschlüssen in Ihrem Hotelzimmer, denn das PABX-System könnte Ihren Prozessor zerstören. Buchsen, wie sie auch in den USA üblich sind, sind Standard und Sie können Ihr Modem leicht anschließen. Die meisten Hotels auf Gran Canaria bieten zudem eine kostenlose W-LAN-Verbindung an.