08:29:46 Mittwoch, 18 September 2019

Die Straßenverkehrsgesetze auf Gran Canaria sind dieselben wie überall in Spanien. Autofahrer können mit einem gültigen Führerschein, einem Ausweis und einer Kreditkarte ein Fahrzeug mieten.

Das neue reformierte Straßenverkehrsgesetz ist im Mai 2010 in Kraft getreten und hat einige strengere Regeln für Autofahrer eingeführt. Nach den neuen Rechtsvorschriften sind in Spanien nun Kameras, die die Durchschnittsgeschwindigkeit messen, gesetzlich zulässig. Die Kamera misst die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs an zwei Stellen und ermittelt daraus den Durchschnittswert. Die Kamera wird ausgelöst, wenn die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten wird, und es wird ein Bußgeld fällig.

Das Bedienen eines GPS-Gerätes während des Führens eines Fahrzeugs wird als schweres Vergehen eingestuft und das Nutzen eines Handys ist strikt verboten, auch wenn das Auto gerade steht. Um ein Telefon zu benutzen, müssen Autofahrer von der Straße abfahren und dürfen sich nicht mehr im Verkehr befinden.

Autovermietung
Flughafen Transfers
Puerto Rico

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 120 km/h auf Autobahnen und 50 km/h in Ortschaften und Städten, sofern nichts anderes angegeben ist. Das Parken ist auf weißen und gelben Randmarkierungen verboten und eine blaue Markierung bedeutet, dass es sich um einen Parkplatz handelt, für den Sie an einem Parkautomaten ein Ticket ziehen müssen. Das Parken auf Behindertenparklätzen verstößt gegen das Gesetz und es kann ein Bußgeld fällig werden.

Es werden stichprobenartig Alkoholtests durchgeführt und Ortsfremde müssen eventuell ein Verwarnungsgeld zahlen. Der Blutalkohol darf 0,5 Milligramm Alkohol pro Milliliter Blut nicht überschreiten (d.h. 0,05% Alkohol im Blut bei einer Blutprobe). Für Autofahrer, die Ihren Führerschein weniger als 2 Jahre besitzen, beträgt die Grenze 0,1 Milligramm pro Milliliter (0,01%). Beim Fahren von Motorrädern oder Mopeds ist es Pflicht, einen Helm zu tragen und der Gebrauch von Kopfhörern ist beim Fahren streng verboten. Fahrradfahrer müssen einen Helm tragen und über Beleuchtungen verfügen, um im Dunkeln zu fahren.

Auf Gran Canaria gilt Rechtsverkehr, das Lenkrad befindet sich auf der linken Seite des Autos. Das Anlegen von Sicherheitsgurten auf den Vorder- und Hintersitzen ist Pflicht. Kinder unter 12 Jahren dürfen nicht auf den Vordersitzen des Fahrzeugs mitfahren, sofern sie nicht größer als 150 cm sind.

In den Bergen Auto zu fahren kann mit den gewundenen Straßen und den engen Kurven wirklich schwierig sein und erfordert höchste Konzentration. Planen Sie also genügend Zeit für Ihre Fahrt ein. Die einzigen Schnellstraßen auf der Insel sind die Autobahn GC1 von Las Palmas nach Arguineguín und die GC2 von Las Palmas nach Agaete.

La Isleta
Moya
Playa de Amadores