19:03:53 Dienstag, 23 Juli 2019

Das Geburtshaus von Benito Pérez Galdós (1843–1920), dem bedeutendsten Schriftsteller der Kanarischen Inseln, wurde in ein Museum umgebaut, das an das Leben und die Arbeit des Autors erinnert. Dieses dreistöckige Gebäude, in dem der Autor bis zum Jahre 1862 lebte, ist ein gutes Beispiel für die kanarische Architektur des 18. Jahrhunderts. Es wurde um einen kleinen Innenhof herum erbaut, in dem heute eine Statue des Schriftstellers steht.

Das Casa Museo de Pérez Galdós, das 1964 eröffnete, weist noch das ursprüngliche Dekor auf und zeigt Objekte aus dem Leben des Schriftstellers: Portraits und Gegenstände aus seinen Häusern in Madrid und Santander, von denen er viele selbst entworfen und hergestellt hat, sowie Fotografien von den vielen Schauspielern, die in seinen Stücken mitspielten.

In einer Bibliothek finden Sie alle Originalarbeiten und Übersetzungen, Korrespondenz, Besprechungsnotizen und wissenschaftlichen Abhandlungen des Autors.

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr und 16.00 bis 20.00 Uhr
Samstag & Sonntag 10.00 bis 14.00 Uhr

Unser Tipp:
Dieses Museum bietet freien Eintritt und geführte Touren.

Hinweis:
Das Museum ist zurzeit wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.