18:29:33 Dienstag, 23 Juli 2019

Mit der Einführung des Euro sind Waren, die auf Gran Canaria erheblich preiswerter waren, teurer geworden. Aber die Kanarischen Inseln verfügen trotz Spaniens Mitgliedschaft in der EU weiterhin über ihren Status als Freihandelszone mit niedrigeren Import- und Mehrwertsteuern, sodass einige Konsumwaren – wie Alkohol, Tabak, Parfum, Schmuck, Kleidung und elektronische Geräte – immer noch günstiger zu kaufen sind, und zwar in den Duty-Free-Shops in Las Palmas und den am Meer gelegenen Urlaubsorten im Süden.

Aber denken Sie daran, dass es – wie überall sonst in der Europäischen Union – strikte Beschränkungen für Waren gibt, die in andere Länder der Europäischen Union eingeführt werden. Sie dürfen nur einen Liter Spirituosen, 2 Liter Wein und 200 Zigaretten (oder 50 Zigarren) mit nach Hause nehmen.

Zu beliebten Souvenirs gehören Produkte des lokalen Kunsthandwerks, wie Körbe aus Bananenblättern, Töpferwaren, Filzhüte und Miniaturausgaben der berühmten kanarischen Holzbalkone. In den Geschäften der FEDAC – Fundación Para la Etnografía y el Desarrollo de la Artesanía Canaria – in Las Palmas und Playa del Inglés und auf den Wochenmärkten, die in verschiedenen Städten überall auf der Insel stattfinden, erhalten Sie die beste Qualität zu angemessenen Preisen.

Autovermietung
Tourismus
Die Menschen

Die Stadt Las Palmas ist zweifellos Gran Canarias größtes Geschäftszentrum. Hier finden Sie Geschäfte aller bekannter Ketten und Franchise-Unternehmen, sowohl spanische als auch internationale. Die größten Einkaufszentren der Stadt sind das Las Arenas (in der Nähe des Auditorio Alfredo Kraus), das La Ballena (im Norden der Stadt), die traditionelle Avenida Mesa y López (in der Nähe des Parks Santa Catalina), auch zona comercial genannt, in der es zwei Filialen der berühmten Kaufhauskette El Corte Inglés gibt, und die Calle Mayor de Triana im Herzen des Altstadtviertels Triana, in der es viele ganz unterschiedliche Läden gibt, von winzigen Stoffgeschäften über altmodische Tabakwarenläden bis hin zu internationalen Franchise-Läden. El Muelle, an der Muelle Santa Catalina, ist ein helles, freundliches Einkaufszentrum mit einer Vielzahl an Geschäften, Restaurants, Cafés und Diskos sowie einem Kino.

Im Jahr 2008 wurde das nicht zu übersehende Las Terrazas eröffnet, das sich in Jinamar zwischen Las Palmas und dem Flughafen befindet. Trotz der Finanzmarktkrise kamen 20 000 Menschen zur Eröffnung. Dieses am Meer gelegene Einkaufszentrum bietet einen großen Parkplatz und viele Outlet-Geschäfte, in denen es Preisnachlässe von bis zu 70% auf Marken wie Calvin Klein, Levi’s und Pepe Jeans gibt. Außerdem gibt es zahlreiche Cafés und Restaurants, einschließlich eines, das alle Sandwiches zum Schnäppchenpreis von einem Euro verkauft.

Die Einkaufszentren in Playa del Inglés – von denen die bekanntesten wahrscheinlich das Yumbo und das Kasbah sind und das größte das Cita ist – sind an sieben Tagen in der Woche gut besucht, aber hier steht eher der Preis als die Qualität im Vordergrund. Diese Einkaufszentren sind üblicherweise riesige Gebäude, in denen Sie fast alles finden – Kleidung, elektronische Geräte, Schmuck, Parfum sowie viele lebhafte Bars, Restaurants und Clubs. In den Supermärkten an der Südküste werden lokale und importierte Speisen und Getränke verkauft.

Der neue Urlaubsort Meloneras bietet ein großartiges Einkaufserlebnis. Hier finden Sie eine Vielzahl an exklusiven Geschäften, wie Ralph Lauren und Lacoste. Es gibt sowohl Markengeschäfte als auch individuelle Boutiquen. Der Ort Meloneras beginnt am Leuchtturm und von hier aus finden Sie überall an der Promenade zwischen den Bars, Cafés und Restaurants eine Vielzahl an Geschäften. In diesem Urlaubsort können Sie anstatt der typischen Urlaubssouvenirs hochwertige Produkte erwerben. Wenn Sie extra zum Einkaufen nach Meloneras fahren, denken Sie daran, viel Bargeld mitzunehmen. Denn hohe Qualität hat ihren Preis. Viel Spaß.

Playa de Meloneras
Playa de Maspalomas
Nachtleben